Meine Gedichte



Hin und wieder entstanden auch Gedichte, die ihren Weg nicht in ein musikalisches Gesamtwerk fanden. Hier einige Kostproben davon.



Die beste Medizin

Darf man dies oder das
und wenn ja, sag mir was? -
macht gesund oder krank
hässlich dick, schön und schlank?

Alle sind auf der Suche
nach dem richtigen Buche
wie die Frau und der Mann
möglichst alt werden kann.

Dieses sinnlose Streben
nach dem ewigen Leben,
macht die Menschen verrückt
weil die Zeit nun mal tickt.

So kam ich zu dem Schluss,
für mich ist Genuss
und ein Maß Disziplin
die beste Medizin.

Bewege dein Hirn
gehe nicht nur spazier'n
trinke das was dich neckt
und iss was dir schmeckt.

Sei als Mensch tolerant
humorvoll entspannt
tu dir selber nicht leid
und verzichte auf Neid.

Glaube ganz fest an dich
auch an and're und mich
aber tu was du magst
und bedenk was du sagst.

Befrei dich von Last
ziehe an was dir passt
vermeide den Streit
und nutz deine Zeit.

Für alles was zählt
das braucht nicht viel Geld
erkenn deine Pflicht
überschätze dich nicht.

Aber trenn dich vom Spreu
und bleibe dir treu
verschaffe dir Raum
und leb' deinen Traum.

Alles and're ist dumm
und bringt dich nur um.



Karl Kranabetter - Neukirchen, Oktober 2009

 

<- zurück zur Übersicht